fwgb

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

Bericht aus der Mitgliederversammlung am 25.3.2011

seit der letzten Kommunalwahl mit 6 Sitzen die stärkste Fraktion bilden sowie den Ortsbürgermeister und den Beigeordneten stellen.

Von Bürgermeister Roitsch angesprochen und von Bruno Fried im Wesentlichen bestätigt sowie ergänzt wurden mehrere Punkte, u. a. dass Berg als attraktiver Wohnort die Gemeinde vor besondere Herausforderungen stelle: Einerseits werde so für eine hohe Auslastung des Kindergartens gesorgt, andrerseits seien die Grenzen der Belegzahlen erreicht, auch durch die Vorgaben, für jedes Kind ab 2 Jahren einen Kindergartenplatz anzubieten. Es seien jedoch bereits Lösungen angedacht, die gemeinsam im Gemeinderat zum Wohle aller zeitnah beraten werden sollen, genauso wie die Sicherheit für die Kinder: Der Zaun um das Spielgelände werde demnächst durch einen höheren ersetzt.

Ebenfalls ein Anliegen in seinem Bericht war Günter Roitsch die Verbesserung des Internetanschlusses der Bürger und die Ausschreibung derselben, wie es zwar nicht veröffentlicht, aber in der letzten Gemeinderatsitzung erarbeitet und besprochen wurde, besonders, da hier 90 % der Kosten durch ein Förderprogramm des Bundes übernommen werden.

Bei der durch Vorgaben des Bebauungsplans bezüglich der Größe der Grundstücke erschwerten Erschliessung und Vermarktung des Gewerbegebiets Mühläcker sehe er gute Fortschritte.

Angesprochen wurde auch der Bau des Riegeldeichs und die Flurbereinigung.

Die im Dorf mitunter kontrovers diskutierten Entscheidungen wie den Test einer Einbahnstrassenregelung in der Lammstrasse oder die Beleuchtung des Fuß- und Radweges nach Neulauterburg wurden ebenso erwähnt wie die nahezu abgeschlossene Planung der Friedhofserweiterung mit Urnengrabstätten.

Finanziell waren 2009 und '10 für Berg erfolgreich, so dass Schulden der Ortsgemeinde abgebaut werden konnten; leider wurde andererseits die Umlage des Kreises deutlich erhöht, was die Fixkosten spürbar erhöht.

Gegenwärtig in Berg anstehende Projekte seien unter anderem der Gehwegsausbau zum Bahnhof und die umfassende Sanierung der Waldstrasse.

Es folgte der Kassenbericht und nach dem Abschlussbericht der Kassenprüfer die Entlastung des Vorstands.

Unter Sitzungsleitung von Alois Steigleder und Armin Scherrer als Wahlleiter wurde dann der Vorstand neu gewählt, wobei alle Abstimmungsergebnisse einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen waren.

Gewählt wurden erneut:

1.Vorsitz: Günter Roitsch

2.Vorsitz: Bruno Fried

Schriftführer: Carola Reimold

Kassier: Kai Krüger

Beisitzer: Stefan Schaaf, Armin Scherrer,Siegfried Siedow, Gunter Steigleder sowie neu hinzugekommen Anne Frühbis-Krüger.

Kassenprüfer: Hubert Scherrer und neu hinzugekommen Marco Müller.

 

 

Warning: Parameter 1 to modMainMenuHelper::buildXML() expected to be a reference, value given in /usr/www/users/fwgjbe/cms/libraries/joomla/cache/handler/callback.php on line 100